Rechtsaußen, 21. Juli - 11. September 2016

Am 21. Juli wurde die „Rechtsaußen“ (www.rechts-aussen.de) vom beratungsNetzwerk hessen eröffnet. Mit einem kurzen Input-Vortrag ging Andreas Balser, Vorsitzender der Antifaschistischen Bildungsinitiative e.V., auf die Situation und Entwicklung der extremen Rechten in der Wetterau ein. Seit den Wahlerfolgen der verfassungsfeindlichen NPD ist Büdingen bundesweit in die Schlagzeilen gelangt. Nun gibt es mit der extrem rechten AfD einen weiteren Akteur in der Wetterau. Mit welchen anderen Gruppen haben wir es zu tun? Wie gefährlich für unsere Demokratie sind diese? Wahlerfolge rechtsextremer und rechtspopulistischer Parteien, der Erfolg einer rechtsextremen Jugendkultur und die Akzeptanz rechtsextremer Einstellungen in Teilen der Bevölkerung machen deutlich, dass Facetten von Rechtsextremismus nicht nur „rechtsaußen“,  sondern „mittendrin“ in unserer Gesellschaft verankert sind. 

Das beratungsNetzwerk hessen wollte mit dieser Ausstellung  über  Rechtsextremismus  aufklären  sowie  seine  langjährige  Beratungserfahrung nutzen, um den Besucher/innen Informationen  und  konkrete  Handlungsmöglichkeiten  gegen  Rechtsextremismus an die Hand zu geben. Das  beratungsNetzwerk  hessen  wird  im  Rahmen  des  Programms „Demokratie leben!“ Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit durch das Bundesministerium für Familie, Frauen, Senioren und Jugend sowie durch das Hessische  Ministerium  des  Inneren  und  für  Sport  (HMdIS)  gefördert.