Funde aus der Ausgrabung im Interkommunalen Gewerbegebiet „Limes“, 20. September 2016 - 19. Februar 2017

Gezeigt wurden die Funde aus der Ausgrabung im Interkommunalen Gewerbegebiet „Limes" der Gemeinden Hammersbach, Limeshain und Büdingen.

Von Anfang April bis Mitte Oktober 2014 wurden im zum Wetteraukreis und zum Main-Kinzig-Kreis gehörenden „Gewerbegebiet Limes“ durch das Landesamt  für Denkmalpflege Hessen unter der Leitung von Anja Eckes Grabungen vorgenommen.

Neben zahlreichen Pfostenlöchern und Gruben, deren älteste in die Bandkeramik (ca. 5700-4100 v. Chr.) datiert wird,  fanden die Ausgräber eine mit Beigaben versehene Bestattung aus der Glockenbecherkultur (ca. 2600-2200 v. Chr.). Die typische Bestattungsform dieser Kultur war die Einzelbestattung in einem Hockergrab. Die im Gewerbegebiet aufgefundene Grablege ist allerdings eine Brandbestattung.