Ein Blick von Büdingern auf Büdingen, 25. Februar - 18. Juni 2017

Bei dieser Ausstellung waren viele bislang wenig bekannte Gemälde zu sehen. Schon oft wurde die Stadt Büdingen gemalt, häufig als Gesamtansicht, manchmal ein Straßenzug oder auch nur ein bestimmtes Gebäude. Selten sind die Maler so bekannt wie Victor Melior. In der Sammlung des Büdinger Geschichtsvereins befindet sich eine große Auswahl von Zeichnungen und Gemälden von weniger bekannten Malern,  viele davon waren Büdinger Bürger. Aber nicht nur Gebäude wurden verewigt, sondern auch Personen in ihrem Alltag oder in Ausübung ihres Berufs.

Die Ausstellung zeigte unter anderem Arbeiten von den Büdingern Emilie Knaf, Peter Zinnkann, Hans Volk, Jakob Kolb, Ernst Bäppler, Wilhelm Frey, des Frankfurter Malers und Grafikers Johann Höhl und des badischen Landschafts- und Architekturmalers Karl Weysser. Die Präsentation der Bilder zeigte wieder einmal die gute Arbeit der Inventarisierungsgruppe, die viele dieser Werke katalogisiert hat.