Neues vom Glauberg - 05. Juni 2018

Dr. Axel Posluschny referiert

Der Glauberg ist spätestens seit den sensationellen keltischen Grabfunden in den 1990er Jahren weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt. Diese Funde waren sogar der Anlass für den Bau des Museums der Keltenwelt am Glauberg, das die Funde im Original präsentiert. Aber immer noch sind nicht alle Fragen um den Glauberg und seine lange Besiedlungsgeschichte von der Jungsteinzeit bis in das Mittelalter geklärt, weshalb das dem Museum angeschlossene Forschungszentrum intensiv daran arbeitet, dem Glauberg seine Geheimnisse zu entreißen. Der Vortrag fasst das bislang Bekannte zusammen und bietet darüber hinaus einen Einblick in die neuesten Untersuchungen des Forschungszentrums.

Schinderhannes und seine Miträuber in dem Jahr, in dem er zum „Nationalhelden“ wurde - 08. Mai 2018

Christian Vogel wird ein zurzeit noch in Arbeit befindliches „Nebenprodukt“ seiner im Frühjahr 2017 in zwei Bänden von insgesamt 1010 Seiten vorgelegten Arbeit vorstellen, in der er den Verlauf der Revolutionskriege in der Landgrafschaft Hessen-Darmstadt im Kontext des Verlaufs im Rhein-Main-Gebiet darstellt. In den zwei Jahrzehnten Forschungsarbeit, die hierfür erforderlich waren, ist er flächendeckend das gesamte Archivmaterial durchgegangen, das aus dieser Zeit in den fünf Staatsarchiven in Darmstadt, Frankfurt, Marburg, Wiesbaden und Würzburg verblieben ist. Der 200. Jahrestag des Endes von Schinderhannes gab hierbei den Anlass, auch alles das Archivmaterial zu erfassen, das sich zum Thema „Räuber“ fand und größtenteils noch nie verwertet worden ist.

Weiterlesen: Schinderhannes...